10.8.2007

Ideen-Wettbewerb zum Thema Beton

Concrete Design Competition startet im Wintersemester.

Beton ist angesagt. Kaum ein anderes Material ist so facettenreich und vielfältig. Es vergeht keine Woche, an dem nicht der Bau eines neuen, spektakulären Sichtbetonbauwerks durch die Medien tickert. Doch die Berichterstattungen über die Möglichkeiten des Baustoffs machen nicht am Rande der Baugrube halt: Polylux berichtet, dass sich Designfans derzeit am liebsten mit Beton umgeben, DIE WELT bringt einen achtseitigen Sonderbericht über die facettenreichen Gesichter des Baustoffs und bei spiegel-online findet sich eine Reportage über eine Studenten-Regatta mit Kanus aus Beton.

Seitens der Herstellerindustrien ist in den letzten Jahren verstärkt die Entwicklung neuer Produkte und Verfahren vorangetrieben worden, die Architekten, Bauingenieure und Künstler in ihren Arbeiten genutzt haben. In der Tat sind heute Gebäudekonstruktionen, Oberflächen und Strukturen möglich, die lange Zeit als nicht realisierbar galten.

In der Master Class 2006 entwarfen, probierten und diskutierten 45 Studenten aus acht Ländern sieben Tage lang am Bauhaus in Dessau ihre Beiträge rund um Beton. Der Workshop fand unter Leitung von Hanif Kara, Tragwerksplaner aus London und Partner von Zaha Hadid beim Phaeno Center in Wolfsburg statt.

Damit dies auch in Zukunft so bleibt, startet die Zement- und Betonindustrie im Wintersemester den internationalen Studentenwettbewerb „Concrete Design Competition 2007/2008“. Der Wettbewerb wird bereits zum dritten Mal durchgeführt und richtet sich vor allem an Studierende der Fachrichtungen Architektur und Design. Gefragt sind innovative Entwürfe zum Material Beton und seiner Verwendung. Zunächst werden europaweit nationale Sieger gekürt und mit Preisgeldern von bis zu 4.000 EUR ausgezeichnet. Außerdem qualifizieren sich die Sieger für eine internationale Master Class - einen Workshop im August 2008 in Belgien. Dieser wird unter Leitung von Juan Herreros, einem spanischen Architekten aus Madrid, stattfinden. Zusätzlicher Anreiz: die besten Arbeiten werden in das „Concrete Design Book“ aufgenommen, das den Wettbewerb traditionell dokumentiert.

Downloadmöglichkeiten für die Medien:

CDC3.doc - DOC-Datei mit 578 KB
CDC3.pdf - PDF-Datei mit 205 KB
Workshop1 - JPG-Datei mit 1.529 KB
Workshop2 - JPG-Datei mit 1.874 KB  

Beton. Für große Ideen.

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube