Jury Deutschland 2012/13

Dirk Bayer

geb. 1968 studierte Architektur an der TU Kaiserslautern und arbeitete anschließend bei Hild und K Architekten in München. Seit 2000 betreibt gemeinsam mit Andrea Uhrig das Architekturbüro bayer | uhrig Architekten BDA in Kaiserslautern. Nach Lehraufträgen im In- und Ausland ist er als Professor für digitales und methodisches Entwerfen an der Technischen Universität in Kaiserslautern tätig.


Christiane Bohlmann

Christiane Bohlmann, geb. in Halle (Saale), studierte Baustoffverfahrenstechnik an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar mit Abschluss als Diplomingenieur 1987. In 2000 schloß sie ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens, Fachrichtung Marketing, an der Technischen Fachhochschule Wildau ab. Von 1987 bis 2000 war sie als Ingenieur in der keramischen und in der chemischen Industrie tätig. 

Seit November 2000 ist Christiane Bohlmann bei der HeidelbergCement AG im Bereich Marketing Deutschland tätig. Seit 2008 verantwortet sie als Leiterin die Marketing-Kommunikation aller Sparten von HeidelbergCement in Deutschland.

Seit 2009 vertritt Christiane Bohlmann den Auslober in der deutschen Jury des Concrete Design Competition.


Stephan Engelsmann

Stephan Engelsmann, studierte nach einer Ausbildung zum Mauergesellen von 1986 bis 1991 Bauingenieurwesen an der Technischen Universität München. Von 1991 bis 1993 war er im Ingenieurbüro von Prof. Dr.-Ing. H. Kupfer, München tätig. 1993-1998 war er Wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr.-Ing. Jörg Schlaich und Prof. Dr.-Ing. Kurt Schäfer am Institut für Konstruktion und Entwurf II der Universität Stuttgart. 1998 Promotion zum Dr.-Ing. 1998-1999 Masterstudium Architektur an der University of Bath, United Kingdom.  Von 1999 bis 2007 war er Projektleiter und Prokurist bei Werner Sobek Ingenieure GmbH & Co. KG, Stuttgart. Er wurde 2002 zum Professor für Konstruktives Entwerfen und Tragwerkslehre an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart berufen und leitete von 2005 bis 2009 zusätzlich das interdisziplinäre Weißenhof-Institut der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Er ist Vorstandsmitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und seit  2007 deren 1. Vizepräsident. Seit 2007 ist er Prorektor der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart.

Er ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des Ingenieurbüros Engelsmann Peters GmbH Beratende Ingenieure.


Friederike Meyer

Studium der Architektur in Aachen und Seattle, Kunstgeschichte in Dresden, Design Build Studio in Cuernavaca, Mexiko, Öffentlichkeitsarbeit und Ausstellungen am Festspielhaus Hellerau, Journalistenschule in Berlin, seit 2000 Redakteurin der Bauwelt, schreibt als freie Autorin über Architektur und Stadtentwicklung


Ansgar Schulz

studierte Architektur an der RWTH Aachen und der ETSA de Madrid. 1992 gründete er mit seinem Bruder Benedikt das Büro schulz & schulz mit Sitz in Leipzig.
In den Bund Deutscher Architekten BDA wurde er 2002 berufen. Von 2004 bis 2009 gehörte er dem Landesvorstand des BDA Sachsen an. Die BDA-Regionalgruppe Leipzig leitete er von 2005 bis 2010. In den Konvent der Bundesstiftung Baukultur wurde er 2009 berufen.
Von 2002 bis 2004 lehrte Ansgar Schulz an der TU Karlsruhe. Seit 2010 leitet er als Vertretungsprofessor gemeinsam mit seinem Bruder den Lehrstuhl Baukonstruktion an der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen der TU Dortmund. 

Benedikt Schulz

studierte  Architektur an der RWTH Aachen und der UC de Asunción/Paraguay. 1992 gründete er mit seinem Bruder Ansgar das Büro schulz & schulz mit Sitz in Leipzig.
Benedikt Schulz wurde 2002 in den Bund Deutscher Architekten BDA sowie 2010 an die Sächsische Akademie der Künste berufen.
1995 bis 1996 war Benedikt Schulz als Wissenschaftlicher Assistent an der RWTH Aachen tätig. Von 2002 bis 2004 lehrte er an der TU Karlsruhe. Seit 2010 leitet er als Vertretungsprofessor gemeinsam mit seinem Bruder den Lehrstuhl Baukonstruktion an der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen der TU Dortmund.

Seit der Bürogründung 1992 erhielten Ansgar und Benedikt Schulz über 100 Prämierungen bei Wettbewerben und Architekturpreisen. Beide Brüder sind regelmäßig Jurymitglieder bei Architektenwettbewerben, Planungsgutachten und Architekturpreisen. Oft werden sie zu Gastkritiken und Gastvorträgen an Hochschulen und Universitäten in eingeladen.


Gerhard Wittfeld

studierte Architektur an der RWTH Aachen. Von 1994- 1996 arbeitete er im Büro von Prof. Klaus Kada in Graz und leitete ab 1996 dessen Büro in Aachen. Von 1997-2004 hatte er einen Lehrauftrag am Lehrstuhl für Entwerfen und Gebäudelehre der RWTH Aachen. Zusammen mit Klaus Kada gründete er 1999 das Architekturbüro kadawittfeldarchitektur mit Sitz in Aachen. Von 2004-2007 vertrat er den Lehrstuhl für Gebäudelehre und Entwerfen an der Hochschule Bochum. Gerhard Wittfeld engagiert sich im Architektenbeirat der Stadt Aachen und ist seit 2006 im Gestaltungsbeirat der Stadt Gummersbach. Er ist Gründungsmitglied von „aachen fenster – Raum für Bauen und Kultur“. Das Büro kadawittfeldarchitektur hat aktuell über 70 Mitarbeiter und bearbeitet Projekte aller Größenordnungen von der Innenarchitektur bis zur Stadtplanung. Es hat zahlreiche Wettbewerbserfolge und Auszeichnungen vorzuweisen. Zu den jüngst realisierten Projekten zählen das Keltenmuseum in Glauburg, das adidas Laces in Herzogenaurach sowie das Direktionsgebäude der AachenMünchener Versicherung in Aachen.  

Gerhard Wittfeld, Dipl.-Ing. Architekt BDA, ist geschäftsführender Gesellschafter kadawittfeldarchitektur, Aachen.  

Kontakt

InformationsZentrum Beton GmbH

InformationsZentrum Beton GmbH
Kochstraße 6-7
10969 Berlin
informationszentrum@beton.org

T: 030 308 77 78-0

Kontakt

Folgen Sie uns auf:

TwitterFacebookYouTube

Beton. Für große Ideen.

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube