Wettbewerb 2016/17 SURFACE

Im Studienjahr 2016/17 stand der Concrete Design Competition unter dem Thema SURFACE. Knapp 50 Projekte von Studierenden von 26 deutschen Hochschulen wurden eingereicht. Die interdisziplinäre Jury mit Prof. Mark Braun (Hochschule der Bildenden Künste Saar), Prof. Heike Hanada (FH Potsdam - Potsdam School of Architecture), Frank Kaltenbach (Redaktion DETAIL / Akademie der Bildenden Künste München), Prof. Harald Kloft (Technischen Universität Braunschweig), Prof. Ralf Pasel (Technische Universität Berlin) und Ulrich Nolting (InformationsZentrum Beton) vergab drei Preise an Teams von der TU München, der TU Dortmund und dem Karlsruher Institut für Technologie, die zu einer Architekturreise nach Lissabon und Porto eingeladen wurden. Darüber hinaus gab es drei Anerkennungen sowie sechs Projekte in der engeren Wahl. Die ausgezeichneten Projekten werden hier ausführlich vorgestellt.

Die Verleihung der Preise des Concrete Design Competition fand im Zusammenhang mit der Preisverleihung des Architekturpreis Beton 2017 am 18.09.2017 in Düsseldorf statt.

Preisträger 2016/17

Preisträger

Die Jury vergab insgesamt drei Preise, drei Anerkennungen und 6 Büchergutscheine.

Zu den prämierten Projekten

Preisverleihung 2016/17

Preisverleihung

Die Preisverleihung fand am 18. September 2017 im Ausstellungshaus KIT Kunst im Tunnel in Düsseldorf statt.

Mehr

Jury 2016/17

Jury

Über die Vergabe der Preise entschied eine sechsköpfige, interdisziplinär besetzte Jury

Mehr über die Jurymitglieder

Thema 2016/17

Thema 2016/17

Das Thema des Concrete Design Competition 2016/17 war SURFACE

Mehr

Zum Wettbewerb 2017/18

Kontakt

InformationsZentrum Beton GmbH

InformationsZentrum Beton GmbH
Kochstraße 6-7
10969 Berlin
informationszentrum@beton.org

T: 030 308 77 78-0

Kontakt

Social Stream

Youtube

Folgen Sie uns auf:

Twitter Facebook YouTube

Beton. Für große Ideen.

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube