Jury 2020/21

Die eingereichten Arbeiten werden von einer unabhängigen, interdisziplinär besetzten Jury bewertet.


Sandra Hofmeister

Sandra Hofmeister ist Chefredakteurin von DETAIL. Sie studierte Architektur, Kunstgeschichte und Romanistik an der Technischen und der Freien Universität Berlin sowie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, wo sie 2006 promovierte. Als Autorin und Herausgeberin veröffentlichte sie zahlreiche Bücher zu den Themen Architektur und Design. Ihre journalistischen Beiträge sind in deutsch- und englischsprachigen Zeitungen und Zeitschriften sowie auf Online-Plattformen erschienen.
Nach Redaktionserfahrungen in unterschiedlichen Fachmagazinen für Architektur war Sandra Hofmeister von 2012 bis 2015 Chefredakteurin der deutschen Domus. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von DETAIL und verantwortet dort neben dem Buchprogramm die internationale Zeitschrift sowie die Online-Plattformen. Sie unterrichtet derzeit außerdem Designgeschichte an der Universität für Angewandte Kunst Wien.


Markus Holzbach

Markus Holzbach ist Professor für Visualisierung und Materialisierung an der Kunsthochschule HfG Offenbach. Dort leitet der Architekt, Werkstoff- und Verfahrensingenieur das Institut für Materialdesign IMD. Nach einer Ausbildung zum Formenbauer in einer Modellwerkstatt und einem Studium zum Werkstoff- und Verfahrensingenieur an der Hochschule Koblenz war Markus Holzbach als Entwicklungsingenieur tätig. Von 1994 bis 2000 studierte er Architektur an der Universität Kaiserslautern. Anschliessend lehrte, forschte und promovierte er am Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren ILEK an der Universität Stuttgart. Als eingetragener Architekt realisiert er eigene Projekte im Bereich Architektur, Design und Materialisierung. 2008 bis 2010 vertrat er die Professur Mathematik am Fachbereich Bauwesen der Hochschule Koblenz. Seit 2009 ist er Professor an der Kunsthochschule HfG Offenbach und war von 2016 bis 2019 Dekan des Fachbereichs Design. Er ist Visiting Professor am Politecnico di Milano. Weitere Lehrtätigkeiten führten ihn u.a. an die RWTH Aachen, das Berlage Institute in Rotterdam/NL und das Massachusetts Institute of Technology MIT in Cambridge/USA.


Jan Kampshoff

Jan Kampshoff ist Gastprofessor für Entwerfen und Baukonstruktion an der TU Berlin. Geboren 1975, studierte er Architektur an der münster school of architecture und gründete noch während des Studiums das Atelier modulorbeat, das er gemeinsam mit Marc Günnewig in Münster führt. modulorbeat ist bekannt für Projekte an der Schnittstelle von Architektur, Kunst und Urbanismus. Ihre Arbeiten waren für den Mies van der Rohe Award nominiert und wurden u.a. mit dem Bauwelt Preis sowie dem Deutschen Architekturpreis ausgezeichnet. Jan Kampshoff lehrte an der Bergischen Universität Wuppertal, an der University of Auckland und an der msa | münster school of architecture. Von 2009 bis 2015 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter für Architektonisches Entwerfen an der Universität Kassel. Seit 2014 ist er Mitglied des Vorstands des Westfälischen Kunstvereins. Als Gastprofessor lehrt er seit 2017 an der TU Berlin im Fachgebiet DE/CO – Entwerfen und Baukonstruktion.


Ulrich Nolting

Ulrich Nolting ist Geschäftsführer des InformationsZentrums Beton. Nach einer Ausbildung zum Stahlbetonbauer studierte er an der Hochschule für Druck in Stuttgart, wo er 1990 als Diplom-Wirtschaftsingenieur abschloss. 1991 bis 1993 studierte er Internationales Marketing an der Export-Akademie Baden-Württemberg in Reutlingen. Anschließend sammelte er Berufserfahrung in Werbeagenturen und Druckereien, bevor er 1995 Assistent des Geschäftsführers und 2000 Prokurist bei der Südwest Zement GmbH wurde. 2002 bis 2015 leitete Ulrich Nolting als Geschäftsführer die Beton Marketing Süd GmbH. Seit April 2015 ist er Geschäftsführer der InformationsZentrum Beton GmbH mit Kontakt- und Beratungsstellen in Beckum, Düsseldorf, Hannover und Ostfildern. Das IZB lobt zur Förderung innovativer Entwurfskonzepte und neuer Anwendungsbereiche für zementgebundene Baustoffe neben dem Architekturpreis Beton seit 2003 den Concrete Design Competition für Studierende aus.


Holger Techen

Holger Techen ist Professor für Tragwerkslehre und Baukonstruktion an der Frankfurt University of Applied Sciences. Er studierte von 1983 bis 1989 an der Technischen Hochschule Darmstadt Bauingenieurwesen. Anschließend war er im Ingenieurbüro König + Heunisch in Frankfurt/M tätig, bevor er 1992 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Hochschule zurückkehrte und dort am Institut für Massivbau auf dem Gebiet des konstruktiven Glasbaus promovierte. Es folgten Stationen im Hamburger Ingenieurbüro Windels, Timm, Morgen und ab 2000 bei Bollinger + Grohmann, wo er als Projektleiter stark architektonisch geprägte Hochbauten bearbeitete. Im September 2006 erhielt Holger Techen den Ruf an die Frankfurt University of Applied Sciences, wo er im Studiengang Architektur Tragwerkslehre und Baukonstruktion lehrt und über die akustische Wirksamkeit von Fassaden im Stadtraum und über Grünfassaden forscht. Seit 2007 ist er Gesellschafter in dem Ingenieurbüro imagine structure GmbH mit Sitz in Frankfurt und Köln.


Anca Timofticiuc

Anca Timofticiuc wurde 1982 in Constanta, Rumänien, geboren und studierte Architektur an der Ion Mincu Universität Bukarest und an der Leibniz Universität Hannover. Seit ihrem Studium realisiert sie Projekte mit Marius Mensing unter dem Namen Mensing Timofticiuc Architekten. Von 2007 bis 2012 war sie Assistentin an der Technischen Universität Berlin am Fachgebiet Entwerfen und Baukonstruktion. Von 2017 bis 2019 war sie als Vetretungsprofessorin für Architektonisches Entwerfen an der Universität Kassel tätig. Derzeit realisiert sie Gebäude aus Beton.

Zum Wettbewerb 2018/19

Kontakt

InformationsZentrum Beton GmbH

Kochstraße 6-7
10969 Berlin
informationszentrumno spam@beton.org

T: 030 308 77 78-0

Kontakt

Folgen Sie uns auf:

InstagramTwitterFacebookYouTube

Beton. Für große Ideen.

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube