Concrete Design Competition 2021/22: ReImagine

Thema

Thema des Concrete Design Competition 2021/2022 ist REIMAGINE.

Gegenwärtige weltweite Herausforderungen fordern uns darüber nachzudenken wie wir mit unserer gebauten Umwelt umgehen. Ressourcenschonung, die Einsparung von Energie und der Druck auf wirtschaftlich nutzbaren Raum verpflichten uns unsere Gewohnheiten zu überdenken. Für intelligentere Bauweisen müssen wir das Traditionelle in Frage stellen. Wir müssen den Baustoff Beton mit seinen Bestandteilen und in seiner Anwendung so weiter entwickeln, dass er den Anforderungen und Ansprüchen gerecht wird. weltweite Herausforderungen zwingen uns zu überdenken wie wir unsere Umgebung nutzen, ge- und aufbrauchen. Ressourcen schonen, die Einsparung von Energie und der Druck auf wirtschaftlich nutzbaren Raum verpflichten uns unsere Gewohnheiten zu überdenken. Für intelligentere Bauweisen müssen wir das Traditionelle in Frage stellen. Wir müssen die Eigenschaften von Beton anders einsetzen, um unseren Bedürfnissen und Ansprüchen gerecht zu werden.
Mit anderen Worten: Wir sollten Beton als ein Material zum Bauen von Elementen, Gebäuden und Strukturen einfallsreich neu interpretieren, indem wir seine bestehenden Vorteile aus einer anderen Perspektive nutzen. Wir sollten den übermäßigen Einsatz von Beton überdenken, um der Welt dauerhafte Konstruktionen zu geben. Sie sollten inspirierender und durchdachter sein. Sie sollten demnach mit weniger Rohstoffen, mit mehr wiederverwendbaren Elementen, mit klugem Einsatz für den Gebrauch, der Wiederverwendung oder der Vermeidung von Schalung gebaut werden. All das begleitet mit besserer Energieeffizienz, Komfort und Leistung. Es geht dabei um den eigentlichen Wert des Betons als um sein verbautes Volumen.

Für den 10. Concrete Design Competition 2021/2022 werden Ideen und Entwürfe gesucht, die den Einsatz von Beton einfallsreich in Bezug und Berücksichtigung dieser Aspekte erkunden.
Das kann sich auf spezifische Eigenschaften des Betons, seinem Herstellungsprozess und/oder auf seine Anwendung in neuen oder bestehenden Strukturen beziehen. Dabei können ästhetische Wünsche, Bauweisen oder Herstellverfahren angesprochen und Stellung zu wirtschaftlichen Sachverhalten, zu Nachhaltigkeitsanforderungen oder zu sozialen Anliegen genommen werden.

Der Wettbewerb gibt keinen spezifischen Entwurfsgegenstand vor. Die Teilnehmenden können zur Bearbeitung Ihres Entwurfs den Kontext, der den eigenen Intentionen und Zielen entspricht und der einer überzeugenden Präsentation ihrer Ideen und Lösungen dient, frei wählen. Beiträge können von Objekten, Bauteilen und Gebäudeentwürfen aller Art, bis hin zu stadt- und landschaftsplanerischen Projekten reichen.

Für die Bewertung der Arbeiten sind die überzeugende Umsetzung des selbst gewählten Ansatzes und dessen Kreativität und Innovation entscheidend. Darüber hinaus ist darzustellen, welchen Beitrag das Material Beton zur Entwicklung bzw. Umsetzung der Entwurfsidee leistet. Die eingereichten Arbeiten werden von einer unabhängigen, interdisziplinär besetzten Jury beurteilt, insbesondere nach den Kriterien

- überzeugende Umsetzung des Themas
- konzeptioneller Ansatz
- Kreativität und Innovation
- Materialgerechtigkeit

Download Auslobung

Zum Wettbewerb 2020/21

Kontakt

InformationsZentrum Beton GmbH

Kochstraße 6-7
10969 Berlin
informationszentrumno spam@beton.org

T: 030 308 77 78-0

Kontakt

Folgen Sie uns auf:

InstagramFacebookLinkedinYouTubeTwitter

Beton. Für große Ideen.

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube