Thema 2013/14: ELEGANCE - exploring intelligent solutions

Der Concrete Design Competition 2013/2014 "Eleganz" fordert dazu auf, die Eigenschaften und Möglichkeiten von Beton für die Entwicklung von ganzheitlich schönen und überzeugenden Lösungen zu erforschen. Es geht um die Schönheit intelligenter Konstruktionen. Dabei ist es Aufgabe, ästhetische Ansprüche unter Einbeziehung bauphysikalischer Anforderungen sowie konstruktiver und ökonomischer Rahmenbedingungen umzusetzen.

Der Wettbewerb soll anregen, nach einfachen und praktikablen Lösungsvorschlägen zu suchen. Es geht um Lösungen, die eine neue Klarheit in Formensprache, Gestaltung und Architektur formulieren. Das gilt auch unter Berücksichtigung komplexer Fragestellungen. Gefördert werden soll das kritische Hinterfragen heutiger Gegebenheiten und typischer Planungen als Voraussetzung für die Entwicklung individueller Gestaltvorschläge.

Für die Entwurfsbearbeitung sollten die Wettbewerbsteilnehmer die gesamte Bandbreite der möglichen Betonanwendungen entdecken. Die Möglichkeiten, daraus gestalterische Handlungsoptionen zu generieren, sind weiterzuentwickeln. Der Wettbewerb sucht nach ganzheitlichen und integrierten Lösungen: Es gilt, das Material Beton nutzenoptimiert einzusetzen.

Der Wettbewerb gibt keinen spezifischen Entwurfsort oder ein Raumprogramm vor. Die Wettbewerbsteilnehmer können selbst einen Kontext für die Entwurfsbearbeitung wählen, der den eigenen Intentionen und Zielen entspricht und der überzeugenden Präsentation ihrer Ideen und Lösungen dient. Die Wettbewerbsbeiträge können von Objekten, Möbeln, Gebäudeentwürfen aller Art und architektonischen Details bis hin zu stadt- und landschaftsplanerischen Projekten reichen.

 

 

Kontakt

InformationsZentrum Beton GmbH

InformationsZentrum Beton GmbH
Kochstraße 6-7
10969 Berlin
informationszentrum@beton.org

T: 030 308 77 78-0

Kontakt

Social Stream

Youtube

Folgen Sie uns auf:

Twitter Facebook YouTube

Beton. Für große Ideen.

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube