Concrete Design Competition 2014/15: STRUCTURE

Thema

Thema des Concrete Design Competition im Wintersemester 2014/15 ist STRUCTURE. Gemeint sind Strukturen im Sinne von Räumen und Tragwerken, aber auch Mikrostrukturenoder Oberflächen von Beton. Es geht darum Zusammenhänge zu entdecken - sinngebende Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen Einzelteilen, die chemische Elemente zu Werkstoffenverbinden, Bauteile zu Konstruktionen fügen und aus Gebäuden Städte formen.

STRUCTURE steht dabei für die Bedeutung des Ganzen gegenüber seinen Teilen - für das Ziel ein Gefüge zu gestalten, das mehr ist als die Summe der Elemente, aus denen es besteht.

Der Wettbewerb gibt keinen spezifischen Entwurfsort oder ein Raumprogramm vor. Die Teilnehmerkönnen selbst einen Kontext für die Entwurfsbearbeitung wählen, der den eigenen Intentionen und Zielen entspricht und der überzeugenden Präsentation ihrer Ideen und Lösungen dient.

Das Thema STRUCTURE ermöglicht die Auseinandersetzung mit übergeordneten Strukturen auf städtebaulicher bzw. landschaftsplanerischer Ebene, mit räumlich-architektonischen Strukturen und konstruktiven Fragestellungen bis hin zur Zusammensetzungund Oberflächenstruktur von Materialien.

Für die Bewertung der Arbeiten sind die überzeugende Umsetzung des selbst gewählten Ansatzes und dessen Kreativität und Innovation entscheidend. Darüber hinaus ist darzustellen, welchen Beitrag das Material Beton zur Entwicklung bzw. Umsetzung der Entwurfsidee leistet. Die eingereichten Arbeiten werden insbesondere nach den Kriterien

  • überzeugende Umsetzung des Themas
  • konzeptioneller Ansatz
  • Kreativität und Innovation
  • materialgerechte Umsetzung

beurteilt.

Download der Auslobungsunterlagen

Kontakt

InformationsZentrum Beton GmbH

InformationsZentrum Beton GmbH
Kochstraße 6-7
10969 Berlin
informationszentrum@beton.org

T: 030 308 77 78-0

Kontakt

Social Stream

Youtube

Folgen Sie uns auf:

Twitter Facebook YouTube

Beton. Für große Ideen.

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube